Menu

 

 

Standortwahlprozess (II): Wie ein offenes Suchverfahren aussieht

Figur Standortwahl: Suche nach einer Stecknadel im Urwald (Carrières de Lumière, Les Baux en Provence) In unserem Beitrag vom 13. März 2017, wie auch in unserem Blog vom 19. September 2016 unter dem Titel „Über Ethik und Irreführung: Wissenschaftler als Risikofaktoren im Sachplanverfahren“[1] zeigten wir, dass die durch die Nagra geplanten Sondierbohrungen, die Lösung des […]

Standortwahlprozess (I): „Für die Füchs“

  Im September 2016 reichte die Nagra beim Bundesamt für Energie Sondiergesuche für die Etappe 3 des Sachplans ein. Nun erfolgte die Auflage der Gesuche für den Standort Bözberg in den verschiedenen betroffenen Gemeinden[1]. Warum sondieren? Die Begründung der Nagra Die Nagra schreibt hierzu: „Zweck der erdwissenschaftlichen Untersuchungen am Standort der Sondierbohrungen Zeihen ist die […]

Der Irrweg ist erkannt (Teil 4): Zum Mechanismus von Utopien und der Funktionsweise von Schutz und Verdrängung

Titelbild: „Illusion und Realität“ (unser Titel!) von Harald Naegeli (ETH-Bibliothek, Zürich, Bildarchiv)  „Die Laufbahn, die dem Kommunismus noch vorbehalten ist, hängt von dem Tempo ab, mit dem er seine Utopie-Vorräte verausgaben wird[1].“ Diese Aussage findet sich im 1960 herausgegebenen Essay „Mechanismus der Utopie“ des rumänisch-französischen Kulturkritikers und Philosophen Emile Cioran. Was diesen Satz so bemerkenswert […]

Blinde Kuh: 8 Jahre KKL-Betrieb unter INES-Störfall-Bedingungen

Die Fakten Von November 2008 bis August 2016 wurde das Kernkraftwerk Leibstadt unter Störfallbedingungen gemäss der „International Nuclear Event Scale“ (INES) betrieben. Für das ENSI bedeutet dies (www.ensi.ch): “Ein Störfall ist ein Ereignis, bei dem eine Anlage vom bestimmungsgemässen Betrieb abweicht und ihre Sicherheit beeinträchtigt wird.“ Das erste der INES-klassierten Ereignisse wurde im November 2008 […]